Coronavirus

Beim neuartigen Coronavirus handelt es sich um ein behülltes Virus, welches bei einer infizierten Person milde bis akute Symptome hervorrufen kann. Die Symptome reichen von einer leichten Erkältung bis hin zu schweren Pneumonien mit tödlichem Verlauf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (severe acute respiratory syndrome coronavirus type 2) zur Pandemie erklärt. Für die Krankheit, die das Virus verursacht, wurde die Bezeichnung COVID-19 festgelegt. Das Coronavirus ist von Mensch zu Mensch primär über Tröpfchen und Aerosole übertragbar.

Übertragung durch Tröpfchen/Aerosole
z.B. beim Atmen, Niesen, Sprechen, Singen oder Husten
Übertragung durch Hände
z.B. beim Berühren kontaminierter Oberflächen

Wie schützen wir uns?

Der Selbst- und Fremdschutz ist von grösster Bedeutung. Insbesondere Risikogruppen (ältere Personen, Personen mit Vorerkrankungen) müssen unter allen Umständen geschützt werden, da sie ein erhöhtes Risiko für schwere oder gar tödliche COVID-19-Verläufe haben. Der Schutz erfolgt durch strikte Hygienemassnahmen (Händehygiene, Hygienemasken, Abstandhalten etc.)

Was können wir in der Reinigung und Desinfektion gegen das Virus tun?

Gleich vorweg: Die zwei wichtigsten und bewährtesten Schutzmassnahmen sind das Einhalten der vorgeschriebenen 1.5 Meter Abstand sowie das Tragen von Schutzmasken. Es gibt grundsätzlich drei Wege der Verbreitung des Virus aktiv entgegenzuwirken:

  • durch mustergültige Händehygiene (Händedesinfektionsmittel)
  • durch regelmässige Desinfektion von häufig berührten Oberflächen (Desinfektionsmittel)
  • durch Vorsichtsmassnahmen im Umgang mit Sekreten des Respirationstraktes (Schutzmasken, Abstandhalten)
  • Bei allen drei Punkten unterstützt Sie Wetrok mit den passenden Produkten – beim Abstandhalten ist Ihre Eigenverantwortung gefordert.

    Wie machen Seifen und Desinfektionsmittel das Coronavirus inaktiv?

    Das Coronavirus ist ein behülltes Virus mit einer Fetthülle (Lipidmembran). Fettlösende Stoffe (z.B. Tenside in Seifen, Wasch- und Reinigungsmitteln) lösen diese Lipidmembrane auf und das Virus wird inaktiviert. Das heisst: Es verliert seine Infektiosität. Ähnliches geschieht beim Händewaschen: Durch gründliches Händewaschen mit Handseife und Wasser für 30 Sekunden werden die Coronaviren zuverlässig inaktiviert. Ergänzend hilft die Händedesinfektion: Gegen behüllte Viren, wie auch das Coronavirus, sind Desinfektionsmittel mit der Auslobung «begrenzt viruzid» (z.B. gegen Influenza- Virus, HIV, HBV ausgelobt) sowie «viruzide» Desinfektionsmittel wirksam.

    Wir unterstützen Sie

    Wetrok hat gegen das Coronavirus wirksame Händedesinfektionsmittel, alkoholische Schnelldesinfektionsmittel und Flächendesinfektionsmittel im Angebot. Wir empfehlen folgende Produkte:

    Corona-Produktflyer anschauen

    Weitere Informationen und Updates zum Coronavirus:

    Bleiben Sie auch weiterhin informiert. Hier finden Sie weitere interessante Informationen und Updates zum aktuellen Coronavirus:

    Informationen des Bundesamts für Gesundheit (BAG)

    Informationen des Robert Koch Instituts (RKI)

     

    Die richtige Reinigung in Corona-Zeiten

    Des Weiteren empfehlen wir eine häufigere Desinfektion der Kontaktflächen und Tastpunkte sowie den vermehrten Einsatz von Einweg-Produkten:

    Beitrag über Einwegprodukte anschauen

    Desinfektionsplan downloaden